Presse

Landsberg – 15 Bewerbungen, drei Preisträger, viele glückliche Gesichter: Zum fünften Mal ist der mit 3000, 2000 und 1000 Euro dotierte Sozialpreis der VR-Bank Landsberg-Ammersee verliehen worden. Er zeichnet „überdurchschnittliches ehrenamtliches Engagement“ in allen Bereichen sozialer Tätigkeit aus. Der 1. Preis ging an den Förderverein der Grundschule Kaufering für ein Projekt, das den Schülern Grundkenntnisse in Gebärdensprache vermittelt.

Es verdient besonderes Augenmerk, dass 11 hessischen Vereinen, Initiativen und Selbsthilfegruppen der Schulterschluss für eine gemeinsame Petition an Kultusminister Prof. Dr. Lorz zur Verbesserung der inklusiven Beschulung hörgeschädigter Schüler gelungen ist. Der Schwerpunkt des gemeinsamen Anliegens ist die eklatante Differenz zwischen der festgelegten Förderung ambulant betreuter, hörgeschädigter Schüler und der tatsächlichen Umsetzung.