Tagungsberichte der Kinder- und Jugendgruppen

Gruppe 3

Das diesjährige Miteinander stand unter dem Motto Reisen und Entdecken. Wir drei Betreuer waren natürlich sehr froh, dass wir die anstehenden Reisen mit euch gemeinsam angetreten sind…alleine hätten wir uns nicht getraut. Gekonnt wurden die Eltern im Mini-Club zurückgelassen und Mut für die anstehenden Entdeckungstouren unter Beweis gestellt.

Unter wunderschönstem Wetter wurden Farben mit Kartoffelstempel auf T-Shirts aufgetragen, die Pflasterwege der Herberge mit Malkreide ausgeschmückt und der Spielplatz mit all seinen Möglichkeiten erkundet und ausgetestet. Stets dabei das große bunte Schwungtuch, welches mit energischer Kraft unserer Helden in die Lüfte abhob und wieder eingefangen werden musste.

Mit Spaziergängen und Umwegen über Stock und Stein wurden mehrere Expeditionen in die große Ferne gestartet. Erschöpft von den Unternehmungen genossen unsere Reisenden bei der Rückkehr die kühle Erfrischung im Planschbecken oder ließen sich von den Hüpfpferden relaxt umher galoppieren. Solch große Anstrengungen müssen natürlich belohnt werden und so tauchte gegen Ende ein Waldgeist auf und führte uns direkt zu seinem Schatz, gefüllt mit allerlei Leckereien.

Auch dieses Jahr haben wir gemeinsam unvergessliche Tage erlebt und sind sehr gespannt auf das nächste Jahr!


Gruppe 4-6

Am Donnerstag begann nach einer Kennenlernrunde unsere Reisegeschichte! Wir starteten in der Antarktis und machten uns mit dem Schiff auf den Weg Richtung Duderstadt, wo es warm war und die Eltern warteten. Das schöne Wetter nutzten wir, um draußen auf dem Spielplatz Fangen, Fußball oder im Sandkasten zu spielen. Diejenigen, die etwas Ruhe haben wollten, konnten drinnen schöne Bilder malen.

Am Freitag führte uns unsere Reise nach Afrika! Wir trafen Tarzan, Affen und andere wilde Tiere. Daher bastelten wir uns Tiermasken und bemalten gesammelte Stöcke farbenfroh und schmückten sie mit Perlen. Außerdem verbrachten wir wieder Zeit auf dem Spielplatz, da zum Glück wieder die Sonne schien! Nachmittags machten wir einen spannenden Ausflug in den Wald. Wir sahen Hirsche und ein Reh, fanden Regenwürmer, Käfer und Spinnen und lernten viel über die Tiere im Wald! Auf dem Bauernhof bewunderten wir weitere Tiere und konnten manche von ihnen sogar streicheln. Am Ende nahmen wir Abschied von den Eseln, Kaninchen und Schafen und fuhren zurück nach Duderstadt.

Am Samstag bemalten wir unsere mitgebrachten T-Shirts und Halstücher mit Stoffmalfarben und der Batik-Technik. Wir setzten unsere Reise mit dem Flugzeug fort und landeten zunächst bei den Maori in Neuseeland, da wir die falsche Richtung nahmen. Später ritten wir auf Delphinen bis in die Schweiz. Wir erlebten so viel auf unserer Reise und wollten abends den Eltern etwas davon zeigen. Zusammen übten wir einen Tarzan-Tanz, die Maori-Begrüßung und das Wandern durch schwieriges Gelände.

Da wir herrliches Wetter hatten, wollten wir aber unbedingt noch raus! Auf dem Hügel hinter dem Haus haben wir eine tolle Seifenrutsche aufgebaut. Das Rutschen machte allen riesen Spaß und am Ende waren alle nass und ausgepowert! Gut, dass wir direkt danach alle zusammen gegrillt haben! Später versammelten wir uns alle, um zu sehen, was die anderen Gruppen die Tage gemacht haben.

Am letzten Tag erwartete uns noch eine Schnitzeljagd. Der Schatz, die Belohnung für unsere lange Reise, war irgendwo versteckt. Um den Schatz zu finden, mussten wir einige Aufgaben lösen. Wir mussten Äpfel, Zitronen und Kaubonbons erschmecken, Federn, Stifte und Zahnbürsten ertasten, Blumen sammeln und Laternen zählen! Zusammen haben wir das aber ganz schnell geschafft und konnten dann den Schokoladenschatz auf dem Spielplatz genießen. Bevor alle von den Eltern abgeholt wurden, um nach Hause zu fahren, malten wir noch unsere Bilder fertig, um sie mitzunehmen.


Gruppe 6-8

Fliegt mit uns zum Regenbogen – das war die Ankündigung für die Kinder im Alter von 6-8. Und es war eine bunte und vielseitige Reise über die 4 Tage und am Ende leuchtete farbenprächtig, ein wunderschöner, von den Kindern selbst gemalter, Regenbogen in unserem Gruppenraum.

In den vier Tagen wurde viel gespielt – drinnen und draußen. Zum Beispiel spielten wir Plumpsack, Sitzfußball oder Sonne Mond und Sterne. Ab und an trabte ein Einhorn vorbei. In der Leseecke war es möglich sich mit einem Buch auch mal zurückzuziehen.

Am Freitagnachmittag ging es mit dem Bus zu einem Ausflug zum Gut Herbigshagen. Dort führte uns Beate durch den Wald und wir folgten den Spuren von Tieren und Pflanzen. Mit Spiegeln wurde die Perspektive auf den Wald von verschiedenen Tieren eingenommen. Ein eigenes Nest wurde gebaut und die Erfahrung gemacht, wie sich Vogeleltern bei der Nahrungssuche für ihre Kinder fühlen.

Am Samstag war das Highlight ein Ausflug in das nahegelegene Freibad. Mit strammem Schritt wanderte die Gruppe hin und zurück. Im Bad erfrischten sich alle im kühlen Nass und entspannten auf der Wiese mit Eis und kleinen Spielen.

Ein weiteres Ereignis folgte noch am Kulturellen Abend: Die Kinder brachten eine Schwarzlichtaufführung auf die Bühne. Am Vormittag hatten die Kinder fleißig geübt und ihre Handschuhe und Tshirts entsprechend bemalt und designed. Am Ende konnten wir dann allen Eltern und Kindern die Gruppen Sonne, Wassertropfen, Kleeblatt und Herz im Schwarzlicht präsentieren und als gemeinsamer Regenbogen auftreten. Zusätzlich gab es noch eine kleine Zaubershow von zwei Kindern.

Zum Abschluss am Sonntag bewiesen die Kinder ihre Teamfähigkeit noch einmal bei einem Chaosspiel und suchten eifrig nach den Hinweiskarten. Unser Regenbogen-Handschlag bildete den Abschluss von vier bunten, künstlerischen und spaßigen Tagen.


Gruppe 9-12

Mit den Kindern zwischen 9 und 12 haben wir die Geheimnisse des Waldes, der Fotographie und der Mode erforscht. Genauso besonders und individuell wie diese Themen, wart auch ihr! Wir haben gebastelt, getanzt, sind auf Bäume geklettert und haben uns mit Erde und Blättern geschmückt. All dies und das Licht im Dunkeln wurde von den fleißigen Fotographen aus allen Perspektiven eingefangen. Unser persönliches Highlight war jedoch die Begegnung mit dem Wasser. Wir hatten superschönes Wetter und so wanderten wir ins Freibad. Wir Betreuer/innen waren beeindruckt wie toll die Kinder schwimmen können, wie sie vom Ein- und Dreimeterturm gesprungen sind und wie sie zurück beim Hotel die Wasserrutsche runter rasten.


Gruppe 13+

Auf der Tagung zu Himmelfahrt stand das Kinder- und Jugendprogramm ganz unter dem Motto „Künstler auf Reisen“. Die Jugendlichen der Gruppe 13+ haben ihre künstlerischen Fähigkeiten und schlummernden Talente entdeckt, denn schließlich steckt in jedem Menschen ein Künstler. Auf unserer mehrtägigen Entdeckungsreise waren wir drinnen und draußen kreativ, haben im Wald Kunst in der Natur entdeckt, ein kunstvoll-cooles Begrüßungsritual für unsere Gruppe choreographiert, und zum Abschluss in Rekordzeit einen Film gedreht und geschnitten, der auch voller Stolz auf unserem Kulturabend präsentiert wurde.

Und dazu gab es noch die coolen Workshops mit dem 3D-Ducker und den physikalischen Experimenten. Zum Glück konnten die vor Ideen rauchenden Künstler-Köpfe im Freibad mit viiiel leckerem Eis bei supersonnigem Wetter abkühlen und neue Kräfte tanken.

Diese besondere Reise war ein voller Erfolg – wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, Ihr auch?