Hauptziel des Fachtreffens am 20 Anerkennung und Umsetzung der Deutschen Gebärdensprache als Unterrichtsfach an den Förderschulen und als Wahlpflichtfach der Fremdsprache an den allgemeinbildenden Schulen“

Der Deutsche Gehörlosenbund organisierte gemeinsam mit dem Gehörlosenverband Niedersachsen ein Fachtreffen am 20.9.18  in Hannover. Das Hauptziel war: Anerkennung und Umsetzung der Deutschen Gebärdensprache als Unterrichtsfach an den Förderschulen und als Wahlpflichtfach der Fremdsprache an den allgemeinbildenden Schulen“

Unter den Referent_innen waren auch Katrin Pflugfelder, Präsidentin des Bundeselternverbands gehörloser Kinder e.V. und Magdalena Stenzel, Initiatorin der Petition: „Gebärdensprache umsetzen“