News

Im Ruhrgebiet hat eine neue Gebärdensprachschule eröffnet: „Hand in Sicht“

Die Kurs-Inhalte sind vielfältig und ebenfalls geben wir Hausgebärdenkurse für Eltern, Kinder oder den gesamte Familie.  Auch begleiten sie taubblinden Menschen und / oder geben Kurse in taktile Gebärden sowie Lormen.

Warum \“Hand in Sicht\“ ? Gehörlose benutzen die Hände, Taubblinden brauchen Hände – ob taktile Gebärden oder Lormen, sekbst Hörende \“brauchen unbewusst\“ Hände als Geste… daher der passenden Name und wurde zu unserem Leitsatz.

https://www.hand-in-sicht.de/

Am Mittwoch, dem 10.07.2019 um 19.30 Uhr liest Katharina Mevissen aus ihrem Roman „Ich kann dich hören“ in der Stadtbibliothek Neuss, Neumarkt 10, 41460 Neuss. Die Lesung wird begleitet von einem Gebärdendolmetscher.

In ihrem Debüt erzählt die junge Autorin von einem Musiker, den viele Geheimnisse belasten. Als Cellist will er Großes verbringen, doch täglich ringt er mit dem Scheitern. Katharina Mevissen findet poetische Worte für das Hören und Machen von Musik, für die Verständigung per Gebärdensprache und für die Sprachlosigkeit einer nicht gelebten Liebe.

„Ein Buch über die verschiedenen Arten zu hören und zu erzählen.” (Theresa Hübner, WDR 5)

Der Eintritt kostet 10 Euro / ermäßigt 8 Euro.
Mit Festivalkarte freier Eintritt soweit Plätze vorhanden sind. Bitte Plätze online reservieren!

Weitere Informationen und Kartenreservierung unter:

http://www.literarischer-sommer.eu/