Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Haben Sie noch Fragen? +49 163 5686790
DE

19. September 2022
Pressemitteilung 09/2022: Packende Unterhaltung im Dienste der Aufklärung – „Du
sollst hören“ im ZDF

Heute strahlt das ZDF um 20:15 Uhr den Film „Du sollst hören“ im linearen Fernsehen aus. Der Film
basiert auf wahren Begebenheiten: 2018 machte ein Gerichtsfall in Goslar Schlagzeilen, in dem es
darum ging, ob es eine Kindeswohlgefährdung darstellt, wenn ein taubes Kind kein Cochlea
Implantat eingesetzt bekommt.

Der ZDF-Film geht einen ungewöhnlichen, aber sehr begrüßenswerten Weg: Für den Dreh wurde
der „Deaf Supervisor“ Tobias Lehmann engagiert. Als Deaf Supervisor wachte er darüber, dass der
Film Inhalte und Details zur Gebärdensprache und Gehörlosenkultur richtig darstellte. Darüber
hinaus wurden neben den Rollen der gehörlosen Eltern auch viele andere, auch Komparsenrollen,
durch gehörlose Schauspieler*innen besetzt, was bei weitem nicht Standard ist. Oft tun hörende
Schauspieler*innen so, als wären sie gehörlos. Nicht so bei „Du sollst hören“! Mit Anne Zander und
Benjamin Piwko kamen zwei gehörlose Profis zum Einsatz, die in ihren Rollen brillieren.

Der Film zeichnet ein beklemmendes Bild des Falls, der für Aufruhr sorgte, letztendlich aber eine
erfreuliche Wendung nahm. Ein „Zwang zum Hören“ sei mit der UN-Behindertenrechtskonvention
nicht vereinbar, urteilte das Amtsgericht Goslar. Auch gelingt es, die Perspektive von der Medizin
ebenso auf die sprachlich-kulturelle Ebene zu lenken: “Sprich doch meine Sprache!” fordert eines der
Kinder die Richterin auf, die über den Fall entscheidet.

Als unmittelbare Reaktion auf den „Fall Goslar“ haben wir am 28. November 2018 die Fachtagung
„Cochlea Implantat – Realitäten ohne Zwang“ in Berlin durchgeführt. Die Broschüre stellt ein gutes
Begleitmaterial zu dem heutigen Film dar, um ihn etwa im Unterricht anhand realer Daten und
Beispiele aufzuarbeiten.

Wir freuen uns sehr, dass mit dem Spielfilm „Du sollst hören“ dieser monumentale Fall ein filmisches
Denkmal erhält und noch mehr Menschen zur besten Sendezeit mit einem packenden Drama
aufgeklärt, informiert, aber auch unterhalten werden. Schalten Sie heute Abend ein – oder schauen
Sie schon jetzt in der ZDF-Mediathek.

- „Du sollst hören“ in der ZDF Mediathek:
https://www.zdf.de/filme/der-fernsehfilm-der-woche/du-sollst-hoeren-100.html

- Dokumentation der Fachtagung „Cochlea Implantat – Realitäten ohne Zwang“ (PDF):
http://gehoerlosen-bund.de/browser/4106/dgb_Dokumentation_Fachtagung_CI_web.pdf


- Video-Dokumentation der Fachtagung „Cochlea Implantat – Realitäten ohne Zwang“:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL8lB1S_rGqBtu0DvLNuFjtenD_TchZqK1

 


Quelle: Deutscher Gehörlosen-Bund e.V.

Zurück

Über uns

„Eltern beginnen immer am gleichen Punkt und alle müssen ganz persönlich denselben mühsamen Weg gehen. Sie gilt es aus gemeinsamer Verantwortung zu begleiten, da mit uns auch jemand gegangen ist.“

Peter Donath, Ehrenvorsitzender BGK

Nehmen Sie Kontakt auf

Bundeselternverband gehörloser Kinder e.V.
Magdalena Stenzel
Carolinenstraße 10
01097 Dresden

Folgt mir!

Wir sind aktuell auf drei Sozialen Netzwerken unterwegs. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr Euch uns dort anschließt und regelmäßig unsere Nachrichten verfolgt, kommentiert und teilt.

Copyright 2021 - 2022. All Rights Reserved.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und eine Widerspruchsmöglichkeit zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr lesen

Akzeptieren
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close